Skip to main content

Welche Körperzonen können mit dem Dermaroller behandelt werden?

Dermaroller Körperzonenbehandlung

 

 

Lippen und Mundpartie

Needling im Gesicht auf Lippen und MundpartiePromisternchen und gerade Stars lieben es, vor dem großen Auftritt auf dem roten Teppich die Mundpartie ordentlich aufzupolstern. Was wäre das sinnvoller, als dies mit Hilfe des Microneedlings durchzuführen?

Der Dermaroller kann mit wenigen Zügen Lippen und Mund schön voll aussehen lassen. Die Durchblutung erhöht sich in dem Fall und sorgt für überzeugende Spannkraft zwischen den Lippenfalten.

Auch kleinste Fältchen rund um den Mund werden so buchstäblich ausgebügelt. Sodass auch ungepflegte Lippen zum neuen „Glanz“ erstrahlen können.

 

Hals und Dekolleté

Needling am Dekolleté und HalsbereichKlarerweise möcht niemand einen Truthahn-Hals oder ein fahles Dekolleté. Diese Bereiche zeigen erbarmungslos das wahre Alter, weil sie großflächig sind und leider allzu oft der Sonne ausgesetzt waren.

Besser als der risikoreiche Eingriff mit dem Skalpell ist dann eine Therapie mit dem Dermaroller. In wenigen Sitzungen lässt sich die Haut kinnabwärts zunehmend straffen und modellieren.

Falten und abgesackte Bereiche können genauso gut behandelt werden wie Pigment- oder Altersflecken. Je nach Dauer können schon nach wenigen Wochen gut ersichtliche Verbessungen zu erkennen sein.

 

Oberarme und Oberschenkel

Needling-Anwendung bei Oberarme und OberschenkelÜberschüssiges Fett in Kombination mit der Schwerkraft schlägt leider erbarmungslos auf den Körper zu. Auch mit Sport sacken Oberarmpartie, Oberschenkel und der Po-Bereich kontinuierlich ab.

Selbst Profisportlerinnen zeigen die heimtückischen Spuren, die die Schwerkraft am Muskel- und Fettgewebe hinterlassen kann. Doch auch Gewichtsschwankungen können dazu beitragen, dass überschüssige Haut schlaff herabhängt. Dann muss mit Microneedling durchgreifend gegengesteuert werden.

Extra breite Aufsätze helfen dem Körper, das Gewebe wieder zu restrukturieren und von innen heraus neu aufzubauen. So ist rasch wieder alles an seinem Platz. Für eine geliftete Silhouette ohne Laser oder Skalpell.

Hierbei wird des öfteren mit Kryolipolyse (unterkühlung von Haut und Gewebe, auch Coolsculpting genannt) – die Fettreduktion ohne Operation – oder Hyaluronsäure nachgeholfen. Zusätzlich könnte man das Schwitzen generell an sich bekäpfen und damit neue Zellstrukturen aufbauen.

 

Bauch und Taille

Needling Bauch und TailleLeider gerät die Bauchpartie bei den meisten Menschen irgendwann aus der Form. Ob nach einer Diät oder nach der Schwangerschaft – Bauch und Taille verändern sich spürbar.

 

Zur Straffung und Regeneration der empfindlichen Partie zur sowie zur Bekämpfung der Dehnungsstreifen ist das Microneedling ideal. Um die Haut zusätzlich zu festigen können im Anschluss pflegende Wirkstoffe einmassiert werden. Bewährt haben sich beispielsweise Rizinusöl oder kühlende Cremes mit Koffein oder Algen.

Achtung: Microneedling bedeutet immer eine gewisse Strapaze für die Haut. Weil der Bereich rund um Bauch und Taille am Folgetag noch gereizt sein könnte, sollten weite Textilien aus Baumwolle getragen und auf Gürtel und enganliegende Accessoires verzichtet werden.

 

Handrücken

Needling HandrückenÜbermäßige Sonnenbestrahlung, häufiges Händewaschen oder bloß das Alter – vieles hinterlässt seine Spuren auf dem Handrücken. Um die dünner werdende Haut mittels Microneedling wieder zu regenerieren, ist Geduld gefragt. Zwar lässt sich der Bereich prima nadeln, leider ist die Hautoberfläche aber so dünn, dass nur sanftere Intervalle möglich sind.

Um Alterungserscheinungen und mangelnde Elastizität zu bekämpfen, sind rund sieben bis zehn Behandlungen nötig. Diese sollten – aufgrund des fehlenden Unterhautfettgewebes – vorsichtig und eher sachte vollzogen werden.

Um die tieferliegenden Zwischenräume am Rande der Handfingerknochen zu erreichen, könnte ein Dermapen hinzugezogen werden.